Macht ihn der TV-Stress etwa krank?

Andreas Kümmert: Killer-Aufruf gegen seinen Ex-Manager

07.05.2015 > 00:00

© Facebook / Andreas Kümmert

Beim "Eurovision Song Contest" sorgte Andreas Kümmert (28) für einen handfesten Skandal: Er hat das Ticket nach Wien abgelehnt. Nun folgt der nächste Eklat: Bei einem Konzert hat der "The Voice of Germany"-Sieger aufgerufen, seinen ehemaligen Manager zu töten.

"Vielleicht wenn jemand hingehen will und ihn umnieten möchte: Ich zahle auch gut", sagte Andreas Kümmert bei einem Konzert zu seinen Fans. Ein Video dazu liegt der "InTouch" exklusiv vor.

Die Zuschauer konnten es nicht fassen und fragten sich: Meint der das wirklich ernst? Dem Sänger ist aber anscheinend völlig bewusst, was er gesagt hat. "Oh, das kostet mich wieder, wenn die Presse das schreibt."

Musik-Manager Joe Ehrhardt fürchtet nach der Drohung nun um sein Leben. "Mir wurde von dieser schrecklichen Szene berichtet. Natürlich mache ich mir Sorgen um meine Gesundheit und die meiner Familie. Es gibt immer wieder Verrückte, die auf sowas hören", so der 49-Jährige im Interview mit der InTouch. Joe organisierte die Deutschland-Tour von Andreas und verhalf ihm zu Preisen. Die ganze Geschichte gibt's in der InTouch - jetzt im Handel!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion