Andrew Garfield wurde als Kind gemobbt

Andrew Garfield wurde als Kind gemobbt

27.06.2012 > 00:00

Andrew Garfield war kein beliebtes Kind - er musste den Spott seiner Mitschüler ertragen. Der Schauspieler, der derzeit an der Seite von Emma Stone in seinem neuen Film "The Amazing Spider-Man" zu sehen ist, hat der Zeitschrift "In" jetzt verraten, dass er es als Kind nicht immer einfach hatte. Der Hollywoodstar wurde sogar von seinen Mitschülern gemobbt, gesteht Garfield, der die Schuld für die Hänseleien bei sich suchte. "Mir ging es so, als ich zwischen fünf und zwölf war. Ich habe mich sehr geschämt und mich immer gefragt, was mit mir nicht stimmt. Ich habe mir eingeredet, dass es mir wohl recht geschieht. Weil ich es nicht besser wusste", erinnert er sich und fügt hinzu, dass er sich dafür um so lieber an seine Zeit auf der High School erinnert. "Da war ich total happy. Da hat sich das Testosteron andere Wege gesucht, schließlich waren auch Mädchen an der Schule", scherzt er und vermutet: "Vielleicht hänge ich auch deswegen viel lieber mit Mädchen als mit Jungs herum." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion