Tapfer lässt Angelina die Behandlung über sich ergehen

Angelina Heger: Bye bye Vogel Tattoo!

04.05.2015 > 00:00

© Facebook

Jetzt gehört Angelina Hegers Tattoo wirklich bald der Vergangenheit an. Vor über einem Jahr äußerte sie erste Überlegungen auf Facebook, ob sie sich die drei Vögel neben ihrem Schlüsselbein entfernen lassen soll. Vor einem Monat machte sie dann ernst und unterzog sich der ersten Laser-Behandlung, die wohl sehr schmerzhaft für sie war.

Doch wer jetzt dachte, dass Angelina wegen der Schmerzen einen Rückzieher macht und das Tattoo doch Tattoo sein lässt, hat sich getäuscht! Jetzt ist es soweit und die Blondine unterzieht sich zum zweiten Mal der Laser-Behandlung. Um ihre Fans auf dem Laufenden zu halten, postet sie anschließend ein Foto aus dem Studio. Dieses Mal wirkt sie deutlich positiver gestimmt: "Ich hatte heute meine 2. Behandlung. Es hat heut zum Glück etwas weniger weh getan! Jetzt ist es ziemlich rot, aber tut überhaupt nicht weh."

Das Tattoo gefalle ihr vom Motiv her zwar schon noch, allerdings finde sie die Stelle mittlerweile einfach nur noch unpassend. Für Angelina ist das Tattoo eine absolute Jugendsünde, die jetzt endlich weg muss! Besorgte Fans, die sie vor möglich Narben warnen, beruhigt sie: "Ich bin ja kein Arzt, aber ich hab hohe Chancen dass ich keine sichtbaren Narben dann hab. Weil da auch eine Rolle spielt, wie alt das Tattoo ist und welche Farbpigmente benutzt wurden."

Kann man nur für die Ex-Bachelor- und Dschungelcamp-Kandidatin hoffen, dass sie Recht behält und weder Narben noch weitere Schmerzen bei der langwierigen Entfernungsprozedur davon trägt. Dann sollte ihre Jugendsünde bald nicht mehr von Bedeutung sein.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion