Sie galt während ihrer Staffel lange Zeit als Favoritin

Angelina Heger schwelgt in Erinnerungen an die alten „Bachelor“-Zeiten

08.07.2015 > 00:00

© Facebook/ Angelina Heger

Heute startete endlich wieder eine neue Staffel der "Bachelorette" bei RTL. Auch Angelina Heger nutzte anscheinend den Abend, um die Sendung einzuschalten und in alten Erinnerungen zu schwelgen. Schließlich nahm sie vor eineinhalb Jahr an der Männer-Version "Der Bachelor" teil und blieb bis zum Ende in Südafrika, um dann als Zweitplatzierte auszuscheiden.

Zwar endete das Abenteuer für sie alles andere als märchenhaft immerhin musste sie eine eiskalte Abfuhr von Bachelor Christian Tews über sich ergehen lassen dennoch scheint sie den Rest der Zeit durchweg positiv in Erinnerung zu behalten. Bei Facebook postet sie jetzt: "Die Zeit beim Bachelor war die schönste Zeit meines Lebens. Ich hab so viele wundervolle Momente erlebt (bis auf das Ende). Manchmal wünschte ich, ich könnte mich in diese Zeit zurück beamen". Scheint ganz so, als hätte Angelina die Zeit tatsächlich voll und ganz genossen und das trotz Zickenkrieg in der Villa und Konkurrenzkampf um Christian.

Es bleibt abzuwarten, welcher der Männer in der jetzigen "Bachelorette"-Staffel genau wie Angelina bis zum Schluss bleiben dürfen. Und auch, inwiefern sie das Beste aus ihrer Zeit dort machen. Denn eines können sie aus Angelinas Erfahrungen lernen: Man muss nicht unbedingt das Herz des Anderen gewinnen, um die schönste Zeit seines Lebens zu verbringen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion