Ob das gut geht? Angelina versucht sich als "DJane"

Angelina Heger wird DJane nach dem Dschungelcamp

30.01.2015 > 00:00

© Facebook A

Es ist ein Klassiker des Trash-TV. In der Zeit zwischen den TV-Auftritten werden die C-Promis, egal ob sie Ahnung von Musik haben oder nicht, auf einmal zu DJs.

Für Discotheken zählt bei diesen Engagements in erster Linie ohnehin nur der "Star"-Faktor. Das mit der Musik ist bei diesen Deals zweitrangig.

Nun wagt sich Dschungelcamp-Abbrecherin Angelina Heger ans DJ-Pult. Auch von ihr ist bislang nicht wirklich bekannt, dass sie in ihrem bisherigen Leben irgendwas mit Musik zu tun hatte.

"Nachdem Angelina Heger vor ein paar Tagen freiwillig das Dschungelcamp verlassen hat, polarisiert sie derzeit in den Medien und bei ihren knapp 850.000 Facebookfans wie keine andere. Genau deswegen kommt sie nun auf große Clubtour", preist der Pressetext sie als DJane an.

Auch wenn ihr das mit Sicherheit erneuten Spott und Häme einbringen wird, kann sie Angelina demnächst auf klingelnde Kassen freuen.

Micaela Schäfer, Oliver Pocher, Paul Janke und Co. verdienen derzeit gutes Geld mit ihren DJ-Sets, ohne unbedingt ausgewiesene Vollblutmusiker zu sein.

Die Frage ist nur, ob die Zuschauer Angelina ihre Dschungel-Aufgabe verzeihen. Zuletzt hatte es Michael Wendler ziemlich schwer durch seinen freiwilligen Campausstieg. Und der hatte immerhin noch ein paar eingeschworene Hardcore-Fans.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion