Angelina Jolie und Brad Pitt wollen sich Partner-Tattoos stechen lassen

Angelina Jolie: Auf dieses Hochzeitsgeschenk musste Brad verzichten!

08.11.2014 > 00:00

© Getty Images

Was schenkt man seinem Liebsten bloß zur Hochzeit? Auch Hollwood-Stars grübeln über das perfekte Präsent... Jüngstes Beispiel: Angelina Jolie (39) hätte für eine alte Schreibmaschine beinahe 250.000 Dollar ausgegeben, entschied sich aber in letzter Sekunde dagegen.

Laut Informationen des amerikanischen Promiportals "TMZ.com" hatte Jolie bei Schreibmaschinen-Sammler Steve Soboroff großes Interesse an einem alten Exemplar von Ernest Hemingway angemeldet, wollte Brad Pitt (50) mit der Rarität überraschen: Die betreffende Maschine war die letzte des großen Schriftstellers - auf ihr tippte er bis zu seinem Suizid 1961.

Der Sammler wollte sich zuerst nicht von dem wertvollen Stück trennen - bis Jolie ihm eine Viertelmillion Dollar bot. Soboroff willigte ein und erhielt eine erste Anzahlung über 11.000 Dollar. Leider blieb es dabei: Angelina entschied sich in letzter Sekunde gegen den Kauf.

Am Preis lag es nicht: Statt der Schreibmaschine kaufte Jolie ihrem Liebsten eine Uhr von Patek Philippe - und zahlte dafür stolze 2 Millionen Dollar.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion