Angelina Jolie besucht Libyen

Angelina Jolie besucht Libyen

12.10.2011 > 00:00

Angelina Jolie ist gestern nach Libyen gereist, um Hilfsorganisationen zu helfen, Güter ins Land zu bringen. Die Oscarpreisträgerin ist in ihrer Rolle als UN-Botschafterin zu einem zweitägigen Besuch in Tripolis und Misrata eingetroffen, um sich zugleich ein Bild davon zu machen, wie die Hilfsgüter an die Rebellen und einfachen Bewohner des Landes nach der Vertreibung von Muammar Gaddafi verteilt werden. In einem Interview sagte Jolie: "Ich bin aus einer Vielzahl von Gründen nach Libyen gekommen, um den Wandel im Land auf allen Ebenen zu sehen und Augenzeuge zu werden, wie das Versprechen des Arabischen Frühlings umgesetzt wird. Das Land steht vor eine Reihe von Herausforderungen. Dazu gehören die vertriebenen Menschen, Flüchtlinge, Gesetzgebung, Sicherheit, Bildung und Gesundheit. All diese Puzzelstücke müssen koordiniert zusammen gefügt werden, in einem Klima von Versöhnung und Gerechtigkeit." Angelina Jolie hatte sich zuvor mit libyschen Flüchtlingen getroffen, die nach Malta und auf die italienische Insel Lampedusa geflohen waren. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion