Angelina Jolie verbietet ihren Kids die Musik von Rihanna

Angelina Jolie: Freut sich auf die Pubertät ihrer Kinder

17.10.2012 > 00:00

© GettyImages

Ob sie sich das gut überlegt hat? Angeblich kann Angelina Jolie (37) es kaum erwarten, dass ihre sechs Kinder in die Pubertät kommen.

"Ich freue mich schon darauf, wenn sie anfangen so zu tun, als hätten sie nichts falsch gemacht. Ich werde ihnen Freundin sein und ehrlich mit ihnen sein und hoffe, dass sie mit mir reden werden, egal was sie durchmachen. Das ist das Beste, was ich tun kann", sagte Angelina Jolie.

Sie wisse, dass die Pubertät eine schwierige Zeit sei, aber sie wolle ihren sechs Kindern nahe sein, so wie es jetzt der Fall sei. "Wenn sie also an einen Punkt kommen, an dem sie nicht mehr mit mir reden wollen, dann wissen sie tief drinnen, dass ich sie liebe und wir eine Beziehung haben. Diese Jahre sind für jeden schwierig", so die 37-Jährige.

Überraschend ist das Geständnis, dass sie ihre Töchter strenger behandeln würde als ihre Söhne. Allerdings gleiche sich das wieder aus, da Lebensgefährte Brad Pitt (48) die gemeinsamen Söhne angeblich strenger behandelt als seine Töchter.

"Brad ist nachgiebiger bei den Mädchen und ich bin nachgiebiger bei den Jungs. Wir wissen nicht, warum. Vielleicht, weil ich Frauen kenne. Das ist eine Freudsche Sache. Ich sehe sie und verstehe sie ich weiß, was sie tun werden. Deshalb denke ich, dass die Mädels Papa auf der Nase herumtanzen werden und er es lieben wird", begründet sie.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion