Angelina Jolie führt ein zweites Mal Regie

Angelina Jolie führt ein zweites Mal Regie

19.12.2012 > 00:00

Angelina Jolie arbeitet an ihrem zweiten Regie-Projekt - sie wird einen Film über einen Kriegsgefangenen realisieren. Die Verlobte von Brad Pitt versuchte sich bereits im vergangenen Jahr als Regisseurin, als sie ihren Film "In the Land of Blood and Honey" verwirklichte und scheint Gefallen an der Arbeit hinter der Kamera gefunden zu haben. Nun heißt es, Jolie plane ihre zweite Regie-Arbeit und wolle eine Biografie über den Kriegsgefangenen Louis Zamperini drehen, die unter dem Titel "Unbroken" verwirklicht werden soll. "Unbroken" basiert auf dem Buch der Autorin Laura Hillenbrand und erzählt die Geschichte des amerikanischen Langstreckenläufers Zamperini, der 1936 an den Olympischen Spielen in Berlin teilnahm und die Aufmerksamkeit Adolf Hitlers auf sich zog. Nachdem der zweite Weltkrieg ausgebrochen war, meldete er sich zur Armee, wurde jedoch von den Japanern gefangengenommen und so zum Kriegsgefangenen. In einem Statement erklärt Angelina Jolie zu ihrem Vorhaben, die Geschichte zum Leben zu erwecken: "Ich habe Laura Hillenbrands brillantes Buch gelesen und ich war so von der heroischen Geschichte berührt, dass ich sofort damit begonnen habe, für diesen Film zu kämpfen. Louie ist ein echter Held und ein Mann von unglaublicher Menschlichkeit und voller Mut. Ich fühle mich sehr geehrt, die Chance zu haben, diese inspirierende Geschichte zu erzählen." Wann die Dreharbeiten beginnen, ist noch nicht bekannt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion