Nach den Brüsten will Angelina sich nun auch die Eierstöcke entfernen lassen

Angelina Jolie: Jetzt sollen auch die Eierstöcke weg

15.05.2013 > 00:00

© Andres Otero/WENN.com

Als bei Angelina Jolie (37) eine Mutation des sogenannten BRCA1-Gens festgestellt wurde, handelte sie sofort. Sie ließ sich beide Brüste abnehmen.

Durch diesen Eingriff sind die Chancen, dass die Schauspielerin an Brustkrebs erkrankt auf gerade mal fünf Prozent gesunken.

Leider besteht aufgrund dieser Genmutation ebenfalls ein 50-prozentiges Risiko an Eierstockkrebs zu erkranken. Ein unerträglicher Gedanke für den Hollywoodstar. Im Jahr 2007 verlor sie ihre Mutter an diese schreckliche Krankheit.

Laut des US-Magazin "People" soll Angelina Jolie nun den Entschluß gefasst haben, sich erneut unters Messer zu legen. Um dem Krebs ein weiteres Schnippchen zu schlagen, will sie sich nun auch noch ihre Eierstöcke entfernen lassen.

Eine Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt. Denn laut Experten sollte dieser Eingriff noch vor dem 40. Lebensjahr durchgeführt werden.

Wann genau die Operation statt finden soll, steht bislang noch nicht fest.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion