Pax, eines der Adoptivkinder von Angelina Jolie und Brad Pitt, durfte seine leibliche Großmutter besuchen.

Angelina Jolie und Brad Pitt: Ausflug im Privatzug

17.08.2011 > 00:00

© AFP/ Getty Images

Normale Großfamilien mieten sich einen Kleinbus, wenn sie eine längere Strecke fahren müssen. Bei Brad Pitt, Angelina Jolie und ihren sechs Kindern ist das ein klein wenig anders. Die mieten sich nämlich gleich einen ganzen Zug.

Privatjets sind bei den Stars normal, aber ein ganzer Privatzug? Das kann nur Angelina Jolie und Brad Pitt einfallen.

Die Reise sollte von London aus nach Glasgow in Schottland gehen. Dafür mietet sie den Zug der Firma Virgin, um die fünf Stunden auch bequem und ungestört zu verleben. Mit dabei waren außerdem 30 Angestellte der Großfamilie Nannys, Sicherheitsleute & Co.

Der Familienausflug von Familie Jolie-Pitt hatte auch einen Anlass. Brad Pitt musste ein Paar Szenen für seinen neuen Film "World War Z" drehen und nahm kurzerhand seine ganze Sippe mit.

"So weit es mir bekannt ist, haben Brad und Angelina den ganzen Zug gemietet. Das ist ein individueller Service, also variieren die Preise. Die Leute haben unterschiedliche Bedürfnisse", erklärte eine Sprecherin der Zug-Firma "Mail Online".

Geschätzt werden die Kosten auf 50.000 Euro.

Aber solche besonderen Ausflüge sind keine Seltenheit. Erst am Wochenende war Angelina Jolie mit ihren Töchtern Shiloh und Zahara Spielzeug einkaufen und ließ gleich den ganzen Laden schließen, damit sich die Kleinen in Ruhe umsehen konnten.

Was andere über Angelina Jolie und Brad Pitt denken.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion