Jon Voight ist stolz auf seine Tochter

Angelina Jolies OP-Schock: Das sagt ihr Vater Jon Voight

15.05.2013 > 00:00

Schauspielerin Angelina Jolie (37) gestand gestern in aller Öffentlichkeit, dass sie sich aus Angst vor Krebs vorsorglich die Brüste entfernen ließ. Ihr Risiko an Brustkrebs zu erkranken wurde Mittels eines Gentests auf 87 Prozent geschätzt.

Nun meldete sich ihr Vater Jon Voight (74) zu Wort. Er spricht mit Stolz von seiner mutigen Tochter und bewundert diesen Schritt. Seine Frau und Angelina Mutter starb damals ebenfalls an einem schweren Krebsleiden. Seiner Tochter soll dies nicht passieren, deshalb unterstützt er die Entscheidung der "Lara Croft"-Darstellerin.

"Meine Liebe und Bewunderung für sie kann niemals in Worte gefasst werden. Ich sah sie vor zwei Tagen zusammen mit meinem Sohn Jamie. Wir haben uns alle zu seinem Geburtstag versammelt, mit ihr und Brad. Aber ich wusste von nichts. Es fiel überhaupt nicht auf. Ich habe heute Morgen davon erfahren. Ich war genauso überrascht wie alle andere auch und ich war tief bewegt von der Art, auf die sie das handhabt. Sie ist ein sehr außergewöhnlicher Mensch", so Jon Voight gegenüber der "New York Times".

Auch ihr Bruder James Haven äußerte sich zur doppelten Mastektomie seiner Schwester.

"Meine Schwester stellt wie unsere Mutter das auch tat immer ihre Kinder vorne an. Ich bin so dankbar, ihr Bruder sein zu dürfen."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion