Angus T. Jones entschuldigt sich für Boykott-Aufruf

Angus T. Jones entschuldigt sich für Boykott-Aufruf

28.11.2012 > 00:00

Angus T. Jones rudert zurück - der Schauspieler dankt seinen Kollegen und den Serien-Verantwortlichen für die gute Zeit bei "Two and a Half Men" und fühlt sich missverstanden. Der junge Schauspieler, der in der Erfolgsserie "Two and a Half Men" die Rolle des "Jake Harper" verkörpert, hat sich nun bei seinen Kollegen für seine gestrigen Äußerungen entschuldigt. In einer Videobotschaft der Forerunner Christian Church hatte Jones, der überzeugter Christ ist, zum Boykott der Show aufgerufen und die Zuschauer aufgefordert, sich den "Dreck" nicht mehr anzusehen. Nun erklärte Jones in einem Interview, er habe seine feurige Rede eigentlich gar nicht so gemeint: "Ich kann nicht auf alles eingehen, das gesagt oder geschrieben wurde, jedes Missverständnis oder jede Missinterpretation, aber eines möchte ich klarstellen: Ich bin ohne Einschränkung allen dankbar und habe den größten Respekt vor all den wunderbaren Menschen, mit denen ich bei 'Two and a Half Men' zusammengearbeitet habe und die in den vergangenen zehn Jahren zu meiner Familie geworden sind." Anschließend dankt der Jungstar den Serien-Verantwortlichen. "Sie sind sind für eines der größten Erlebnisse in meinem Leben verantwortlich. Ich bin ihnen für die Chance, die sie mir gegeben haben und noch immer geben, sehr dankbar." Während Angus T. Jones nach seinen gestrigen klaren Worten nun wieder zurückrudert, hat sich bereits sein ehemaliger Serienkollege Charlie Sheen zu Wort gemeldet. "Mit Angus' kometenhaftem Ausraster ist es für mich sehr deutlich, dass die Sendung verflucht ist", kommentierte der Skandal-Schauspieler die Worte seines ehemaligen Kollegen. © WENN

Lieblinge der Redaktion