Ankel Engelke führt Günter Jauch vor!

Anke Engelke führt Günter Jauch vor!

18.11.2013 > 00:00

© Luca Teuchmann/Getty Images

Als besonders erfolgreich konnte Günther Jauch seine Sendung "Glückssache Leben worauf kommt es wirklich an?" wohl nicht verbuchen. Anke Engelke machte dem Moderator einen gehörigen Strich durch die Rechnung.

Als Start der ARD-Themenwoche "Zum Glück" lief die Sendung mit dem "Wer wird Millionär"-Urgestein am Sonntagabend. Anke Engelke war als Gast geladen und wollte die Werbetrommel für ihre Reportage "Sowas wie Glück- Eine Reise mit Anke Engelke" rühren. Mit Erfolg.

Man merkte von der ersten Minute an, dass Anke Engelke voll und ganz hinter ihrer Arbeit steht und eine ganz eigene Sichtweise zum Thema "Glück" gefunden hat. Schon ihr Einstieg war mehr als aussagekräftig. "Ich bin wirklich Tag und Nacht glücklich."

Sie führte sicher durch die Sendung und ließ Jauch, der immer wieder den Faden verlor, links liegen und nahm das Ruder in die Hand. Wieder und wieder kam sie auf ihre Reportage zurück, die am 18. November 2013 auf ARD zu sehen ist.

Als das Thema auf ein Ehepaar kam, das seit 60 Jahren glücklich verheiratet ist, zählte Günther Jauch Probleme auf, die Beziehungen mit sich bringen. Schwerer Fehler! Anke Engelke zischte: "Ninininä, nininininä, das klingt dämlich."

Sie selbst ist diesem Ehepaar auf ihrer Reise begegnet. Sie wusste, wovon sie sprach und ließ sich nicht aus der Fassung bringen. Im Gegensatz zu Günther auch, den steckte Engelke nämlich locker in die Tasche.

Lieblinge der Redaktion