Anne Hathaway soll wegen des Kleides von Anne Hathaway ausgerastet sein.

Anne Hathaway & Amanda Seyfried: Zickenkrieg!

05.03.2013 > 00:00

© GettyImages

Anne Hathaway sorgte mit ihrem Oscar-Kleid von Prada bekanntlich für Hohn und Spott.

Ausschlaggebender Grund für die Wahl des Kleides soll Amanda Seyfrieds (27) Alexander-McQueen-Kleid gewesen sein. Denn dieses soll ihrer ersten Wahl, einem Valentino-Kleid, sehr ähnlich gesehen haben.

Im Nachhinein entschuldigte sie sich öffentlich für ihren Last-Minute-Wechsel. Doch so harmlos soll es in Wirklichkeit nicht gewesen sein.

Ein Insider plauderte gegenüber "Us Weekly" aus, dass Anne Hathaway mächtig ausgerastet sein soll, als sie von Amandas Kleiderwahl erfuhr.

Die "Fantine"-Darstellerin soll während einer Oscar-Probe am Samstag von Amandas Kleid erfahren und sie danach gefragt haben. Diese habe ihr daraufhin ein Photo auf ihrem IPhone gezeigt.

"Anne ist danach total ausgerastet!", sagte der Vertraute. Allerdings habe sie Amanda Seyfried nicht gesagt, dass sie vorhabe ihr Kleid, zu wechseln.

Amanda Seyfried soll der Ausraster aufgewühlt zurückgelassen haben. "Amanda wollte sich dem nicht aussetzen und hat die Proben verlassen", so der Insider.

Damit sei das Drama aber noch nicht beendet gewesen.

"Anne hat das Fashion-, Make-up, Hair- und Schmuck-Team stundenlang in ihrem Haus warten lassen, während sie überlegte, wie sie mit dem Kleider-Debakel umgehen soll", so ein weiterer Insider.

Zudem habe sie um absolute Stille gebeten, damit sie ihren Part der "Les Misérables"-Performance üben könne.

Klingt nicht nach der entspanntesten Oscar-Vorbereitung...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion