Anne Hathaway: Zoff mit Valentino

Anne Hathaway: Zoff mit Valentino

27.02.2013 > 00:00

Anne Hathaway musste sich jetzt bei dem Modedesigner Valentino entschuldigen, nachdem sie sein Kleid für die Oscars im Schrank hängen ließ. Die "Les Misérables"-Schauspielerin, die am Sonntag einen Oscar mit nach Hause nahm, tat dies in einem Prada-Kleid, was ihrem guten Freund und Lieblingsdesigner Valentino anscheinend gar nicht gefiel. Wie die britische Ausgabe des "Marie Claire"-Magazins berichtet, hatte Valentino extra ein Kleid für Hathaway herausgesucht, diese entschied sich jedoch spontan um und entschuldigte sich dafür jetzt in einem Statement: "Ich habe spät am Samstag erfahren, dass jemand ein Kleid bei den Oscars tragen würde, das große Ähnlichkeit mit dem Valentino-Design hatte, das ich ursprünglich tragen wollte, daher entschied ich, dass es das beste wäre, meine Pläne zu ändern", erklärt sich Hathaway in dem Schreiben. "Auch wenn ich das Kleid liebe, das ich getragen habe, war es eine sehr schwere Entscheidung und ich hatte mich so gefreut, Valentino zu tragen, um unsere tiefe und bedeutungsvolle Beziehung zu honorieren. Es tut mir leid, wenn ich dadurch jemanden enttäuscht habe." Valentino hatte zur Hochzeit der 30-Jährigen ein spezielles Hochzeitskleid angefertigt und seine Kreationen werden auch sonst sehr häufig von der Aktrice getragen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion