Annina Ucatis musste sich "züchtig" anziehen.

Annina Ucatis: Dirndl-Zoff im Hofbräuhaus von Miami

24.06.2013 > 00:00

© RTL II

7.500 Euro kostet das Fotoshooting, das Annina Ucatis unbedingt braucht, um ihre Karriere in Amerika zu starten.

Um das zu verdienen, nimmt Annina Ucatis diese Woche in "Miami heiß!" alle möglichen Jobs an - nach Hundausführen und Motorradwaschen hat sie die Idee, im Hofbräuhaus von Miami anzuheuern.

"Coco Austin hat auch mal mit Kellnerjobs angefangen", erklärt Annina Ucatis und macht sich auf zum Hofbräuhaus. Und sie hat Glück: Die Oberkellnerin gibt ihr eine Chance. Dazu gehört auch, dass Annina Ucatis ein Dirndl anziehen muss. Denn schließlich gehört das zu einem richtigen bayrischen Restaurant.

Auch Freundin Jana Wagenhuber kann den Kleidern nicht viel abgewinnen: "Das ist ja voll hässlich!" In die Bluse schafft es Annina Ucatis allerdings nicht, dazu ist ihr Vorbau zu gewaltig. Das Dirndl allerdings passt, gefällt doch gefallen tut es der Blondine nicht: "Was für ein Kartoffelsack!" Jana findet es lustig: "In so einem langen Kleid habe ich dich noch nie gesehen", lacht sie.

Und wenn es nach Annina Ucatis von "Miami heiß!" geht, dann war es das erste und letzte Mal. Sie beschließt, dass sie so nicht arbeiten kann und geht deshalb shoppen. Geld ausgeben, um Geld zu verdienen - ob das aufgeht?

Am Abend tanzte Annina Ucatis mit Bustier und Minirock im Dirndl-Style im Hofbräuhaus an. Kritische Blicke gab es, aber den Männern gefiel es. Allen, bis auf einem: dem Chef. Der sah Annina Ucatis durch die Kamera und befahl: Ordentliches Dirndl an! "Das wars dann wohl mit dem Trinkgeld", maulte Annina Ucatis, fügte sich aber. Und ganz so schlimm war es dann doch nicht - immerhin verdiente sie 150 Euro an einem Abend.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion