Foto: Getty Images

Antonio Banderas: Erstes Interview zur Trennung von Melanie Griffith

04.10.2014 > 00:00

Im Frühjahr gaben Antonio Banderas und Noch-Ehefrau Melanie Griffith überraschend ihre Trennung bekannt. Das Paar war bereits seit 1996 verheiratet und hat die gemeinsame Tochter Stella. Bisher haben Beide zu der Trennung geschwiegen jetzt gab es das erste Statement von Banderas.

Im Sommer diesen Jahres reichte Melanie Griffith die Scheidung ein. Die Schauspielerin und ihr Kollege Antonio Banderas waren 18 Jahre verheiratet, bevor sie sich Anfang diesen Jahres trennten.

Eine Schlammschlacht und der Kampf um die Millionen blieb bei dem Promi-Pärchen allerdings aus und auch nach der Trennung hat Antonio nur positive Worte für seine Noch-Ehefrau. "Ich werde nicht 20 Jahre meines Lebens schlechtreden, als ob sie nicht wichtig für mich wären. Ich habe die Frau schließlich geliebt und sie mich auch.", erzählt der Schauspieler gegenüber der "Bild".

Trotz der gescheiterten Ehe ist Antonio aber nicht am Boden zerstört und seine Erklärung hierfür ist ganz einfach: "Natürlich kann man sich mit Selbstvorwürfen zerfleischen, warum man nicht zum richtigen Zeitpunkt das Richtige getan hat, aber das bringt nichts. Ich bin sicher nicht überglücklich, doch mit dem zufrieden, was mir das Leben gegeben hat."

Scheinbar will der Schauspieler einfach mit der Ehe abschließen und nicht unnötige Energie verschwenden. Zudem ist ja bekannt, dass Antonio bereits neu verliebt ist und für seine neue Freundin, ist diese Art der Problembehandlung sicherlich auch die Angenehmste.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion