Antonio Banderas trotzt Trennungsgerüchten

Antonio Banderas trotzt Trennungsgerüchten

06.08.2012 > 00:00

Antonio Banderas hat sich jetzt mit seiner Ehefrau bei einem öffentlichen Event gezeigt und traute Einigkeit demonstriert. Der "Die Haut, in der ich wohne"-Darsteller und seine Ehefrau Melanie Griffith zeigten sich jetzt am vergangenen Samstag gemeinsam bei einer Charity-Gala in Spanien und boten damit den Gerüchten, ihre Ehe nähere sich dem Ende, die Stirn. Gemeinsam zeigten sich die beiden Schauspieler auf dem roten Teppich der Starlite Gala in Marbella und posierten gemeinsam mit ihrer 16 Jahre alten Tochter Stella für die Fotografen. Der Schauspieler war jedoch nicht nur Gast der Veranstaltung, sondern moderierte diese bereits zum dritten Mal in Folge. Bei den Feierlichkeiten werden Spenden gesammelt, die einigen gemeinnützigen Projekten zugute kommen, die der "Shrek"-Star unterstützt. Mitte Juli waren Gerüchte laut geworden, Banderas' Ehe sei nach nunmehr 16 Jahren in Gefahr, nachdem der Frauenschwarm seine Frau angeblich betrogen hat. "Antonio versucht verzweifelt, Melanies Vertrauen zurückzugewinnen", berichtete ein Informant der Seite "RadarOnline". Anschließend war Griffith ohne ihren Ehering gesichtet worden, was die Gerüchte weiter befeuerte. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion