Arnold Schwarzenegger in dem Werbespot für die US-Biermarke.

Arnold Schwarzenegger macht sich für Werbespot lächerlich

21.01.2014 > 00:00

© Screenshot / YouTube

Jeder ist käuflich, sogar Arnold Schwarzenegger. Er bekommt für den Werbespot für Bud Light angeblich drei Millionen US-Dollar. Der wird in der Pause des Superbowls am 2. Februar gesendet, DAS Werbe-Großereignis in den USA. 30 Sekunden lang ist der Spot, in dem Arnold Schwarzenegger für die Biermarke wirbt.

Drei Millionen für 30 Sekunden - leicht verdientes Geld? Falsch gedacht. Dafür muss Arnold Schwarzenegger einiges über sich ergehen lassen. Bud Light hat schon mal als Teaser einige kurze Werbefilmchen online gestellt. Sie zeigen, was beim Superbowl vielleicht zu sehen sein wird.

Der Gouvernator hat darin eine alberne Perücke auf. Mit langen, blonden Haaren steht er hinter einem Tischtennistisch und wärmt sich auf. Zum der lächerlichen Frisur kommt ein Haarband hinzu, ein blonder Stoppelbart und eine Trainingsjacke.

Insgesamt sieht Arnold Schwarzenegger aus wie ein verwirrter Wikinger. Ein zweiter Clip zeigt den Schauspieler, wie er, ebenfalls in dieser Montur, den Reißverschluss seiner Trainigsjacke schließt und "Surprise" sagt. Zugegeben, zum Lachen ist es ja, aber nicht mit, sondern über Arnold Schwarzenegger. Ob das das Geld wert war?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion