Ashley Greene: Horror unter der Dusche

Ashley Greene: Horror unter der Dusche

24.08.2012 > 00:00

Ashley Greene ist ein Angsthase - nachdem sie "Psycho" gesehen hatte, wurde ihr beim Duschen angst und bange, gesteht sie. Die "Twilight"-Darstellerin sah sich einst den Klassiker "Psycho" an und verriet nun, dass sie nach der berühmten Dusch-Szene, in der Janet Leigh erstochen wird, nicht mehr unbedarft unter die Brause steigen konnte. Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur WENN berichtet Greene: "Ich hatte eine Zeit lang diese komische Macke, was nächtliches Duschen angeht. Das war, nachdem ich 'Psycho' gesehen hatte. Ich musste einmal nachts duschen, als meine Eltern nicht da waren, als plötzlich der Strom ausfiel und ich tierisch Angst bekam", erinnert sich die Aktrice, die vor Schreck Reißaus nahm. "Ich bin aus dem Fenster geklettert und rüber zum Haus meiner Freundin gerannt", gesteht Greene. Obwohl der Zwischenfall inzwischen einige Zeit zurückliegt, hat die Aktrice noch immer daran zu knabbern, enthüllt sie. Ihre Familie sei Schuld daran, dass sie immer wieder an ihre Duscheinlage im Dunkeln erinnert werde. "Sie leisten ganze Arbeit, um es mich nicht vergessen zu lassen", seufzt sie. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion