Ashley Roberts und Kimberly Wyatt verlassen Pussycat Dolls

Ashley Roberts und Kimberly Wyatt verlassen Pussycat Dolls

01.03.2010 > 00:00

Die Pussycat Dolls haben zwei Mitglieder in zwei Tagen verloren - Ashley Roberts hat die Band verlassen, wenige Stunden nachdem Kimberly Wyatt ihren Ausstieg bekannt gab. Die Band wird seit langem von Gerüchten über Spannungen zwischen den Mitgliedern verfolgt, im Juli brach Roberts Berichten zufolge sogar aufgrund der Probleme innerhalb der Gruppe vor Fans in Tränen aus. Kurz danach gaben die Pussycat Dolls bekannt, dass sie eine Weile nicht mehr zusammen performen werden. Gestern erklärte Wyatt, dass sie die Band verlassen hat, sie sagte der britischen Zeitschrift "Loaded": "Ich habe die Gruppe verlassen. Ich bin so dankbar für alles, was die Pussycat Dolls in mein Leben brachten. Aber ich muss sagen, es gab einfach zu viele Variablen, mit denen ich nicht einverstanden sein konnte, und ich musste meinem Herzen folgen. Daher entschied ich, irgendwie mein eigenes Leben voranzutreiben. Geld und Ruhm können Zufriedenheit nicht kaufen. Letztendlich denke ich, dass Zufriedenheit das Wichtigste im Leben ist, und ich denke, als ich anfing, mich selbst mehr und mehr kennen zu lernen, dachte ich, 'Weißt du, ich glaube nicht, dass es im Moment innerhalb dieser Gruppe Zufriedenheit gibt.' Ich wünschte, es wäre anders, weil ich liebe, was wir auf der Bühne machen. Ich liebe es, ein Doll zu sein, aber was die Variablen fern der Bühne angeht - ich konnte es einfach nicht mehr." Nun hat Roberts es Wyatt gleichgetan - sie hat die Band verlassen, um ihren Schauspiel-Traum zu verfolgen. Roberts gab ihre Entscheidung auf ihrer Website bekannt, sie sagte den Fans: "Es ist Zeit, eure Fragen zu beantworten. Ja, ich habe die Pussycat Dolls verlassen. Ich lieb euch alle sooo sehr! Ich bin so dankbar, eure Liebe und Unterstützung zu haben. Es war eine fantastische Reise und ich habe so viel gelernt! Mich hat zurzeit das Schauspiel-Fieber gepackt und ich verliebe mich darin. Ich habe ein paar Projekte in Arbeit und wenn sie soweit sind, werde ich euch mehr Details bekannt geben. Ich bin auch im Studio und nehme eigene Musik auf. Let The Music Set You Free. Ihr alle bedeutet mir alles und ich bin ganz aufgeregt, euch alle auf ein neues Abenteuer mitzunehmen. Ein Abenteuer voller Kreativität, Inspiration, Lernen, Wachsen und viel Spaß. Alles Liebe, Ash." Jetzt sind nur noch Nicole Scherzinger und Melody Thornton in der Band, die sich beide 2003 der Besetzung anschlossen. © WENN

Lieblinge der Redaktion