Ashton Kutcher hat seine Lektion gelernt

Ashton Kutcher hat seine Lektion gelernt

13.01.2012 > 00:00

Ashton Kutcher hat eine "Lektion fürs Leben gelernt", nachdem er letztes Jahr mit seinem voreiligen Tweet über den Footballtrainer Joe Paterno für Aufregung sorgte. Der "Two and a Half Men"-Star hat letztes Jahr mit seiner Nachricht über einen amerikanischen Footballtrainer für Aufregung gesorgt, bei der er die Geschichte voreilig kommentiert hatte, ohne die ganze Wahrheit zu kennen. Nach diesem Fauxpas ließ Kutcher seine Tweets von seinem Management überwachen und erklärte E!Online: "Es ist eine echte Lektion fürs Leben, erst einmal innezuhalten, bevor man losgeht und etwas tut, und sicherzustellen, dass es wirklich das ist, was man tun möchte. Ich glaube, der wesentliche Punkt ist, dass es sich um einen Dienst in Echtzeit handelt - da ist es verlockend, voreilig zu sein. Ich nehme mir jetzt die Extrazeit, um sicherzustellen, dass ich mich umfassend über das informiert habe, worüber ich rede, und nicht impulsiv zu reagieren, das ist wichtig." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion