Ashton Kutcher übergibt Twitter-Kontrolle an Management

Ashton Kutcher übergibt Twitter-Kontrolle an Management

11.11.2011 > 00:00

Ashton Kutcher ist wieder bei Twitter, allerdings postet er nach dem peinlichen Fehler um Joe Paterno seine Tweets nicht mehr selbst, sondern übergibt die Kontrolle seinem Management. Der Schauspieler hatte gestern agekündigt, in Zukunft gar nicht mehr zu twittern. Kutcher hatte sich bei dem Kurznachrichtendienst über die Entlassung eines Fußballtrainers aufgeregt, ohne zu wissen, dass dieser 15 Fälle von Kindesmissbrauch nicht der Polizei gememeldet hatte. Nach einer Entschuldigung kündigte er an: "Ich werde ab sofort nicht mehr twittern, bis ich einen Weg gefunden habe, Fehler in meinen Tweeds auszuschließen. Ich fühle mich schrecklich wegen des Fehlers. Wird nicht wieder vorkommen." Und diesen Weg scheint er jetzt gefunden zu haben. Er erklärte auf Twitter: "Bis jetzt habe ich alle Posts selbst geschrieben, aber diese Plattform ist einfach zu groß geworden, um sie alleine zu managen... Auch wenn ich noch weiter selbst twittere, habe ich mein Management gebeten, mich bei der Kontrolle der Qualität meiner Posts zu unterstützen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion