Ashton Kutcher und Demi Moore streiten um Abfindung

Ashton Kutcher und Demi Moore streiten um Abfindung

23.10.2012 > 00:00

Ashton Kutcher will sich nicht schröpfen lassen - er und seine Noch-Ehefrau streiten derzeit mit allen Mitteln um ihre Vermögen. Der "Two and a Half Men"-Darsteller und seine Noch-Ehefrau Demi Moore sollen einem Bericht der britischen Tageszeitung "The Sun" zufolge in einen erbitterten Streit um das gemeinsame Vermögen entbrannt sein. Demnach sei die Tatsache, dass Kutcher vergangene Woche erneut zum bestverdienendsten Seriendarsteller gewählt wurde, der Grund für die Fehde. "Sie haben sich noch immer nicht einigen können, denn Ashton hat in den letzten Jahren ihrer Ehe mehr verdient, aber er möchte ihr keine große Abfindung zahlen", zitiert das Blatt einen Insider. "Sie versuchen, sich außergerichtlich und abseits der Öffentlichkeit zu einigen", weiß dieser weiter. Das Paar trennte sich Ende des vergangenen Jahres, nachdem bekannt wurde, dass Kutcher seine Ehefrau mit einer Jüngeren betrogen hatte. Moore reichte daraufhin die Scheidung ein und ist seitdem noch immer ohne einen neuen Partner an ihrer Seite, während ihr Ex inzwischen mit seiner ehemaligen "Die wilden 70er"-Kollegin Mila Kunis liiert ist. Das letzt Wort in Sachen Unterhaltszahlungen soll indes noch nicht gefallen sein und könnte sich nach Meinung des Informanten sogar in einem unschönen Gerichtsstreit entladen. "Die Diskussion könnte noch zu einem öffentlichen Rechtsstreit werden", prophezeit dieser. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion