Mit Veganismus tut er etwas für die Umwelt

Attila Hildmann tauscht Matcha gegen Kokain!

16.03.2015 > 00:00

© Instagram/Attila Hildmann

Attila Hildmann schwört auf vegane Ernährung. Das Fitnessmodel schreibt nicht nur eifrig Kochbücher, sondern teilt auch via Facebook immer mal wieder Tipps, Tricks und Rezepte.

Doch mit seinem heutigen Post sorgte er für etwas Verwirrung bei seinen Fans: "Guten Morgen Freunde. Erste Amtshandlung: Matcha machen! Meine persönliche Erfahrung: Im Gegensatz zu Kokain, Kaffee oder Energy-Drinks, entzieht mir Matcha keine Energie, sondern gibt mir ein langanhaltendes High und ist dabei sehr gesund!"

Aha. Soll das nun heißen dass Attila vor seiner Vegan-Zeit gerne mal zu Drogen gegriffen hat? So vermutet es zumindest einer seiner Anhänger: "Attila - du alte Koksnase. Wann kommt der Bericht wie du durch den Veganismus deine Sucht überwunden hast - lässt sich bestimmt vermarkten!" Ein anderer Kommentar ist weniger humorvoll: "Ich finde es etwas befremdlich, dass du Kokain erwähnst als ob es bei jedem auf dem Frühstückstisch liegen würde. Dein Engagement in allen Ehren. Ich bin ein großer Fan, aber ich finde nicht dass Kokain ein Wachmacher ist der mit Kaffee in einem Atemzug genannt werden sollte!"

Wobei man zumindest festhalten sollte, dass Kokain streng genommen vegan ist. In diesem Punkt ist sich Attila Hildman also absolut treu geblieben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion