"Deutschland sucht den Superstar" befindet sich im Quoten-Sinkflug

Auch zweite "DSDS"-Liveshow wird zum Flop

06.04.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Folgt nach dem Aus des Show-Klassikers "Wetten, dass..?" bald das nächste Ende eines einst erfolgreichen Unterhaltungsformats?

Gut möglich...

Während Markus Lanz (45) mit seiner viertletzten Ausgabe der Wettsendung gestern immerhin wieder fast sieben Millionen Zuschauer und einen Markanteil von ordentlichen 23,1 Prozent erreichen konnte, setzt RTL seine Talfahrt mit "Deutschland sucht den Superstar" weiter fort.

Bohlen und Co. lockten mit "DSDS" gestern nur insgesamt 3,16 Millionen Zuschauer vor die Schirme (Marktanteil: 10,9 Prozent). Die schon schwache Quote der Vorwoche unterbot die gestrige Ausgabe der Castingshow dabei noch einmal um fast 300.000 Zuschauer. In der klassischen Zielgruppe wurden nur 1,66 Millionen Zuschauer gezählt. Der schwache Markanteil hier: 15,9 Prozent.

Unwahrscheinlich, dass "Deutschland sucht den Superstar" einen weiteren Einbruch der Quoten bis zum Finale wird stoppen können. Schon am 3. Mai kürt RTL den diesjährigen "Superstar".

TAGS:
Lieblinge der Redaktion