Avril Lavigne ist begeistert von Boy George

16.02.2011 > 00:00

Avril Lavigne ist glücklich, dass Boy George sie nicht so von oben herab behandelt hat wie Christina Aguilera. Die "Sk8er Boi"-Sängerin hat gestern bei den Brit Awards in London ihrem kanadischen Landsmann Justin Bieber den Award als International Breakthrough Solo Artist übergeben. Doch ihr eigentliches Highlight der Veranstaltung war ein Treffen mit Boy George, wie sie jetzt dem britischen Fernsehsender ITV2 verraten hat. "Er stand hinter uns. Ich bin eigentlich echt schüchtern, aber ich bin rübergegangen und meinte vorher zu meinen Freunden. 'Ich gehe jetzt zu Boy George und sage Hallo, hoffentlich macht er nicht die Christina mit mir.' Zu ihr bin ich nämlich bei einer anderen Veranstaltung gegangen. Und weil wir bei dem gleichen Label sind, meinte ich: 'Hi, wir machen ganz ähnliche Sachen.' Aber sie hat einfach nur ignorant gelacht. Boy George hingegen war super nett zu mir." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion