Avril Lavigne ist in einer Bar in eine Prügelei geraten

Avril Lavigne wurde verprügelt!

09.11.2011 > 00:00

© Getty Images

Avril Lavigne (27) ist anscheinend in einem Hotel in Los Angeles verprügelt worden. Warum weiß keiner - anscheinend nicht einmal Avril Lavigne.

Wie ein Polizeibeamter "TMZ.com" berichtete, stritt sich Avril Lavigne im Hollywood Roosevelt Hotel in Los Angeles mit einer unbekannten Frau. Es kam zum Handgemenge und Avrils Freund Brody Jenner, der übrigens der Stiefbruder von Kim Kardashian ist, wollte dazwischen gehen, wurde dann aber selber mit verprügelt. Unter anderem wurde er mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Sicherheitsbeamte aus dem Hotel sind dann eingeschritten und haben Brody, Avril Lavigne, die unbekannte Frau und noch weitere Beteiligte auseinander gezogen.

Die Polizei wurde gerufen und alle befragt. Nur Avril Lavigne und die Frau sind verschwunden, bevor sie befragt werden konnten.

Avril Lavigne berichtete später über Twitter, dass sie und Brody Jenner "aus dem Nichts" angegriffen worden seien. "Nur um das klarzustellen: Wir wurden von fünf Typen überfallen", schrieb sie. "Ein blaues Auge, eine blutige Nase, ausgerissene Haare, Kratzer, Prellungen und Abschürfungen", soll sie von der sinnlosen Prügelei abbekommen haben. Und Avril Lavigne twittert weiter: "Gewalt ist niemals eine Antwort."

Brody Jenner wurde wegen seiner Kopfwunde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hat ihn als Opfer eines Angriffs mit einer tödlichen Waffe in das Protokoll aufgenommen. Festgenommen wurde aber niemand.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion