Axl Rose: Erneuter Bühnensturz

Axl Rose: Erneuter Bühnensturz

20.06.2012 > 00:00

Axl Rose hat derzeit kein Glück - er fiel zum zweiten Mal binnen weniger Wochen bei einem Konzert hin. Der Sänger der Band Guns N' Roses verabschiedete sich am Sonntag äußerst unsanft Richtung Bühnenboden, als er während eines Auftritts in Frankreich stolperte und mit dem Gesicht auf die Bühne aufschlug. Zwar rappelte sich der Sänger sofort wieder auf und sang weiter, allerdings wirkte er dabei kurzzeitig irritiert. Das war indes nicht das erste Mal, dass Rose sich bei einem Auftritt verletzte, denn Ende Mai musste er nach einer Show in Liverpool sogar ärztlich behandelt werden. Zuvor war er während des Auftritts auf Teile des Equipments getreten und hintenübergefallen. Der erneute Sturz des Musikers soll jedoch glimpflich ausgegangen sein und Rose sich bei dem unfreiwilligen Stunt nicht verletzt haben. Axl Rose ist dabei nicht der einzige Rocker, der bereits Bekanntschaft mit dem Bühnenboden machte, denn auch Aerosmith-Frontmann Steven Tyler sorgte vor einiger Zeit mit einem fulminanten Abgang für Furore. Er verlor 2009 bei einer Tanzeinlage das Gleichgewicht und stürzte in den Bühnengraben, woraufhin er sogar mit einem Helikopter ins Krankenhaus gebracht werden musste. © WENN

Lieblinge der Redaktion