Baby an Bord

20.10.2008 > 00:00

Vertrauensvoll schmiegt sich Naomi Watts an Freund Liev Schreiber, drückt ihren Baby-Bauch an seinen Rücken und hält sich mit den Händen am Sitz von Lievs Vespa fest. Seitdem Fotos auftauchten, auf denen die bald zweifache Mami als Beifahrerin auf dem kleinen Flitzer durch die New Yorker Innenstadt cruiste, ist in amerikanischen Blogs eine Diskussion entbrannt: Darf man das als Schwangere oder setzt man sein Ungeborenes dadurch unnötig einer zusätzlichen Gefahr aus? Während einige Leser meinen, dass es bei einem sicheren Fahrstil keinen Grund zur Sorge gebe, halten andere Naomi für total verantwortungslos und vergleichen sie sogar mit Michael Jackson, der Baby Prince Michael II einst über die Balkonbrüstung hielt. Aber was meinst du zu Naomis Baby an Bord viel Lärm um nichts oder bedenklich leichtsinnig?

Lieblinge der Redaktion