Gleich in der ersten Folge gab es viel Diskussionswürdiges.

"Bachelor 2013": Nina kam ohne Slip, Melanie mit Wurst!

03.01.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Gestern Abend wurde die erste Folge der neuen "Bachelor"-Staffel ausgestrahlt und wie nicht anders zu erwarten war, gab es gleich in der ersten Folge viel Disskusionswürdiges.

In einer Villa in Südafrika empfing "Bachelor" Jan Kralitschka (36) die 20 Kandidatinnen. Die Damen präsentierten sich herausgeputzt in engen, knappen oder glitzernden Kleidchen.

Klare Favoritin bisher: Mignon (31) aus Hamburg. Sie bekam nicht nur die erste Rose des Abends, sondern verdrehte Jan Kralitschka gleich den Kopf.

"Sie hat mich aus dem Konzept gebracht. Das war anders als bei den ... äh ... ja", stammelte er.

Auch eine weitere Dame brachte den Bachelor mächtig aus dem Konzept: Restaurantfachfrau und Barkeeperin Melanie (24) aus Leipzig.

Bei der Begrüßung überreichte die Blondine mit dem XXL-Dekolleté dem verdutzt dreinblickenden Jan zwei Würste.

Ja, zwei selbstgemachte Würste!

Die Blondine entpuppte sich als Jägerin, die gerne Wurst herstellt.

Dazu konnte auch Bachelor Jan nicht viel mehr sagen als: "Ach Quatsch, du bist Jägerin..."

Weiteres Highlight der ersten Folge: Erzieherin Nina (24) aus Güster bei Hamburg.

Ihr rosa Kleidchen war dermaßen eng, dass einfach kein Platz für BH oder Slip war. Manchmal muss man halt Prioritäten setzen...

Selbstgemachte Wurst oder fehlende Unterwäsche - die Strategien der Kandidatinnen das Herz des Bachelors zu gewinnen, gehen weit auseinander.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion