Will Bachelor Oliver Sanne nur das Rampenlicht?

Bachelor 2015: Quoten-Tiefstwert für Oliver Sanne und Co.

29.01.2015 > 00:00

© RTL/Stefan Gregorowius

Er muss ganz schön viel einstecken. Oliver Sanne bekommt einen doppelten Korb seiner Kandidatinnen, sorgt für einen Zickenkrieg in der Bachelor-Villa und jetzt gibt es noch ein Quotendebakel dazu.

Zugegeben, die Quoten sind insgesamt gut. Mit 3,39 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 16,6 Prozent war "Der Bachelor" immer noch Marktführer. Davon können manche Formate nur träumen. Es ist also, ähnlich wie bei DSDS, nicht die Quote an sich, die Sorge bereitet, sondern der konsequente Abfall der Zahlen.

In Relation zu allen bisherigen Staffeln kommen Oliver Sanne und Co. überhaupt nicht gut weg. Im letzten Jahr lag der Trupp um Christian Tews konsequent über 20 Prozent Marktanteil. Davon war "Der Bachelor" gestern weit entfernt.

Obendrein hat das Format seit der letzten Woche satte 220.000 Zuschauer verloren. Das ist schmerzhaft. Dabei ist "Der Bachelor" dank Zickenkrieg und Knutsch-Action derzeit deutlich unterhaltsamer und ereignisreicher als "Ich bin ein Star! Holt mich hier raus!", doch das, was der Bachelor an Zuschauern verloren hat, hat das Dschungelcamp am selben Abend seinerseits zugelegt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion