Danielas Narbe an der Schulter

Bachelor-Daniela: Die absurde Geschichte zu ihrer Narbe

13.02.2014 > 00:00

© RTL

Irgendwo hat so ziemlich jeder eine Narbe, überschreitet die eine bestimmte Größe, wird gerne mal nach der Geschichte dahinter gefragt.

Auch Daniela (38), Kandidatin bei "Der Bachelor", hat eine solche Narbe: an der Schulter, kreisrund, etwa fünf Zentimeter im Durchmesser.

Die Geschichte, die dahinter steht, ist ungewöhnlich, wie absurd.

Es ist eine Bisswunde von einer eifersüchtigen Frau.

Doch von vorn: 2011 bekam Daniela die Diagnose Brustkrebs. Neben der schulmedizinischen Behandlung suchte sie damals einen indischen "Heiler" auf. Seine Frau unterstellte Daniela und dem "Heiler" dann eine Affäre und wurde zur Furie.

Im Sommer 2013 eskalierte der Streit und sie biss zu.

"Es gab immer wieder Spannungen zwischen uns. Sie kontrollierte meine Handtasche, wenn ich in der Sitzung war. Im Sommer 2013 eskalierte die Sache. Sie ging wie ein Tier auf mich los. Wir haben gekämpft wie in einem Actionfilm. Und dann hat sie mich blutig gebissen durch das T-Shirt!", so das einstige Model gegenüber "Bild".

Da sich die beiden fern von Anwälten und Gericht einigen konnte, gab es keine rechtlichen Schritte gegen die "Beißerin".

Daniela ist immer noch bei ihrem Mann in Behandlung.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion