Macht Melanie beim Bachelor wieder gut, was Larissa Marolt kaputt gemacht hat?

Bachelor: Kann Melanie Österreichs Ruf retten?

22.01.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Larissa Marolt fegt durch das Dschungelcamp und hat dafür gesorgt, dass zahlreiche Österreicher sich nicht mehr ganz wohl in ihrer Haut fühlen.

Doch Rettung naht! Beim Bachelor gibt es Verstärkung an der Österreich-Front im Reality-TV.

Melanie aus Wien ist unter den 22 Frauen, die das Herz von Christian Tews erobern wollen. Und sie hat mehr als nur diese Aufgabe vor sich! Für die Österreicher unter den Zuschauern muss sie den Ruf ihres Landes wieder gerade biegen - sofern das überhaupt möglich ist. Schließlich hat sich das Bild der Psycho-Larissa schon tief ins Hirn der Zuschauer gegraben.

Der erste Eindruck von Melanie ist positiv: Im kleinen Schwarzen trat sie dem Bachelor entgegen. "Bist du Wienerin?", fragte Christian Tews und ergänzte: "Wien ist schön. Ich bin auch halber Österreicher, meine Mutter kommt aus Graz!"

Nicht nur ihre Herkunft fand Christian Tews toll: "Unfassbar schöne Augen, auf jeden Fall ein Hingucker. Tolle Figur, enges Kleid... Super Hintern! Melanie aus Wien", resümierte der Bachelor. Auch auf der anschließenden Party machte Melanie einen guten Eindruck.

Die 23-Jährige bekam eine Rose von Christian Tews und darf Österreich auch in der kommenden Woche weiter repräsentieren. Dafür hat sie sich viel vorgenommen: "Ich hoffe auf ein Einzeldate, dann kann er meinen Wiener Schmäh kennenlernen." Sie wäre nicht die erste Bachelor-Melanie, die bleibenden Eindruck hinterlässt.

Lieblinge der Redaktion