Bachelorette: Die Folge mit und ohne Durch- und Überblick

Bachelorette: Anna und die Liebe…

28.08.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Gestern war es also soweit Finaleee!

Mit gemischten Gefühlen saß ich vor dem TV. Einerseits war ich froh, dass die Sendung nun ein Ende nahm seit Aurelio und Manuel weg waren, empfand ich die Sendungen irgendwie etwas zäh und langatmig... Andererseits freute ich mich auf Annas Entscheidung ob sie wohl die für die Öffentlichkeit richtige Entscheidung trifft?

Also saß ich eingemummelt vor dem TV und verfolgte das finale Geschehe: Herz, Gefühle, Verzweiflung und ein bisschen Märchen alles war dabei... Und ich gefesselt am Bildschirm mittendrin ganz zum Unverständnis meines Freundes und wahrscheinlich einiger Herren der Schöpfung... Ja, wir müssen ja das wilde Gestikulieren von euch Jungs beim Fußball schauen auch nicht verstehen und ganz im Gegenzug dazu sitzen wir Frauen halt eben gefesselt, nicht mehr ansprechbar vor der Flimmerkiste und fiebern der letzten Rose entgegen so ist das halt mit Mars und Venus und so...

Nun gut - los ging es mit den Dreamdates und jeder der drei Herren bekam eine märchenhafte Kulisse... Während es für Marvin in Rapunzels verwunschenen Garten ging, entführte Anna Tommy direkt in die Kulissen von 1001 Nacht und Tim schlussendlich durfte durch Madeiras malerische Gassen mit Schlitten fetzen.

Während bei Marvin und Tim genau das beim Date passierte, was man von den beiden erwartete (Marvin sorgt für Romantik pur und Tims Date war wieder angehaucht von Abenteuer), gefiel mir das Date von Anna und Tommy am besten. Tommy war Anfangs keiner der Männer, den ich in der Favoritenrolle gesehen hatte aber seine Art gefiel mir mehr und mehr. Ich mag, dass er etwas Abstand hält und sich vorsichtig an Anna rantastet. Trotz fehlender Küsse und sehr wenigen Umarmungen war das Date doch voller Romantik alleine wie die beiden zusammen am Feuer, mitten im Nirgendwo lagen, Annas Kopf auf Tommys Brust... Doch eigentlich fand ich, dass die beiden super zusammenpassen würden. Das jedoch sah Anna anders und schickte Tommy nach Hause. Leider... Ich hätte Marvin und Tommy weiter gelassen.

Damit Anna sich nochmals etwas Rat von außerhalb holen kann, flog RTL die Schwiegereltern in spe ein Annas Eltern sollen Marvin und Tim kennen lernen.

Während Tim mit selbstgepflückten Blumen für Anna und flotten Sprüchen bei Papa voll punktet, ist Marvin eher zurückhaltend und verfällt wieder in seine schüchterne Art. Annas Mutter brachte zum Schluss dann alles mit einem Satz auf den Punkt ohne dabei direkt Namen zu nennen: "Du musst halt wissen, ob du ein Abenteuer für die nächsten 6 Wochen möchtest (Tim), oder ob du etwas ruhigeres aber beständiges dir für deine Zukunft wünschst (Marvin)".

Im Endeffekt haben beide Jungs gezeigt, dass sie Anna wollen. Aber Tim habe ich das gestern einfach nicht abgenommen. Vielleicht war es die Art wie er es sagte aber das kam einfach nicht ehrlich rüber. Ich nahm ihm seine Sätze "Honey ich will Dich" und "es gibt keine Andere, ich will nur Dich" und "wir schaffen das" einfach nicht wirklich ab. Vielleicht tu ich ihm Unrecht damit, aber Marvins zurückhaltende und doch klar deutliche Zuneigung zu Anna empfand ich als ehrlicher und ich war da wohl einer Meinung mit Anna, die Tim die allerletzte Rose verwehrte.

Auch wenn ich für Marvin war, ging mir der Moment als Anna zum Richtungswechsel ansetzte um Tim mitzuteilen, dass er keine Rose bekommt, schon ziemlich nah. Man konnte den Emotionswandel in seinem Gesicht deutlich ablesen und sein Abgang war mehr als nur verständlich. Und lieber Tim du hast dich nicht zum Vollhorst gemacht alleine in meinem Freundeskreis befinden sich so einige Mädels die sich zum Trösten aufopfern würden!

Tja und was ist mit Anna?

Anna hat nun ihren Traumprinzen gefunden und laut Presse sind die beiden auch heute noch überglücklich hach Mädels, besser kann es doch nicht laufen! In dem Sinne sende ich euch rosarote, zuckersüße Grüße und bis bald!

Zu Monas Facebook-Fanpage geht es hier entlang >>

Monas Blog entsteht in Kooperation mit www.vmg-imagemarketing.com

Lieblinge der Redaktion