Foto: facebook.com/bachelorettemarvin

„Bachelorette“ Anna und Marvin: Bereit für die nächste Beziehungsstufe?

05.10.2014 > 00:00

Im großen "Bachelorette"-Finale auf RTL entschied sich Anna Hofbauer für den gutaussehenden Marvin. Auch Monate nachdem die Show bereits abgedreht ist, sind die beiden noch ein Paar und so glücklich wie am ersten Tag. Das einzige Problem in der jungen Liebe ist nur, dass Anna und Marvin eine Fernbeziehung führen müssen oder ziehen sie schon bald zusammen.

Wenn man frisch verliebt ist, will man am Liebsten jede freie Minute mit dem Partner verbringen. So geht es auch "Bachelorette" Anna Hofbauer und ihrem Marvin. Leider trennen das Paar rund 560 Kilometer, denn Anna wohnt in Berlin und Marvin in Düsseldorf, wäre es da nicht an der Zeit, sich eine gemeinsame Bleibe zu suchen?

"Wir gucken mal. Alles Schritt für Schritt. (...) Ich glaube kein Paar, das sich im Alltag kennenlernt, sagt nach zwei Monaten, wir heiraten jetzt, ziehen zusammen und kriegen Kinder. Um Gottes Willen", erklärt Anna ihre Situation gegenüber RTL.

Und diese Sicht der Dinge ist nur allzu verständlich. So sieht auch Marvin die Zukunft ihrer Beziehung recht rational: "Wir haben alle Zeit der Welt. Wir lernen uns richtig kennen, abseits der Sendung und wollen ein ganz normales Leben führen. Schauen wir mal, was die Zukunft alles so mit sich bringt."

Klar, die Beiden sind frisch verliebt und alles läuft gut. Trotzdem wollen sie die Dinge nicht überstürzen, was mit Sicherheit eine weise Entscheidung ist. Immerhin werden Anna und Marvin oft gemeinsam auf Veranstaltungen eingeladen und können so auch beruflich recht viel Zeit miteinander verbringen

Lieblinge der Redaktion