Die Kandidaten sollen bei diesem Foto betrunken gewesen sein.

Bachelorette: Dreh war Party-Urlaub für Kandidaten

23.07.2014 > 00:00

© RTL/Armanda Claro

Die Bachelorette Anna sucht derzeit, wie sie in der Sendung gerne betont, die große Liebe bei RTL. Doch unter den Kandidaten dürfte sie nicht fündig werden, wie einer von ihnen jetzt verraten hat.

Laut einem Insider ist die ganze Show nur ein Fake. Die Männer wollten einen bezahlten Urlaub haben und ein bisschen was vom Ruhm abbekommen, an der Bachelorette seien sie nicht interessiert.

Das hat ein Kandidat der Gala verraten: "Keiner hat sich ernsthaft für sie interessiert. Man darf diese Sache nicht für voll nehmen." In Anna Christiana Hofbauer verliebt sei keiner von ihnen gewesen.

Trotzdem seien sie geblieben, warum auch nicht?! Der Tagesablauf der Kandidaten in der Luxus-Villa sei sehr entspannt gewesen: "Zwischen 12 und 13 Uhr bin ich aufgestanden, dann habe ich gegessen, mich betrunken und am Pool gechillt. Die anderen haben es fast genauso gemacht. Einige haben zwischendurch noch ein bisschen trainiert Eigentlich haben wir nur gesoffen."

Die im TV so romantische Nacht der Rosen sei jedes Mal ein großes Besäufnis gewesen: "Ich hatte bei jeder 'Nacht der Rosen' ungefähr 3 Promille intus. Und das erging jedem so. Wir haben uns die Anna schön getrunken."

Ein Gentleman ist der Insider also auf keinen Fall. Dabei sei Anna ein nettes Mädchen: "Sie war in Ordnung. Lustig, hatte Humor. Sie war nicht schüchtern, aber ich fand sie überhaupt nicht attraktiv."

Ein allzu schlechtes Gewissen müssen die Kandidaten deswegen wohl nicht haben. Denn auch Anna Christiana Hofbauers Beteuerungen, dass sie sich verlieben wolle, sollen nicht der Wahrheit entsprechen.

Lieblinge der Redaktion