Bai auf Beutezug

Bai auf Beutezug

10.06.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Sie kam, sah und stibitzte: Als die Schauspielerin Bai Ling, 37, durch einen kleinen Flughafen-Shop in Los Angeles spazierte, verschwanden ruckzuck zwei Exemplare des amerikanischen Promi-Magazins "Star" sowie ein Packen Batterien im Gesamtwert von umgerechnet elf Euro in ihrer Tasche ohne, dass sie dafür ein paar Scheinchen über den Ladentisch wandern ließ. Das Ergebnis der Missetat: ein Knast-Bildchen für Bais Fotoalbum! Denn nachdem ein aufmerksamer Mitarbeiter Miss Langfinger gestellt und an Ort und Stelle festgehalten hatte, rauschte auch schon die Polizei an. Nach einem kurzen Aufenthalt auf der Wache konnte sie zwar wieder gehen, gegessen ist die Sache damit aber noch nicht: Am 5. März wird sich Bai wegen Ladendiebstahls vor Gericht verantworten müssen. War's das wirklich wert? In einem Interview mit "E! News" gab sich die Schauspielerin zerknirscht: Sie hätte damit zu kämpfen gehabt, dass sie und ihr Freund sich kurz vorm Valentinstag getrennt hätten. Und auch ihre Freunde berichten: "Sie war psychisch instabil." Liebeskummer als Entschuldigung für Ladendiebstahl? Na ja...

Lieblinge der Redaktion