Aus Yvonne wurde Balian.

Balian Buschbaum: Warum eigentlich Balian?

04.04.2013 > 00:00

Am 5. April startet auf RTL wieder die Tanzshow "Let's Dance". Zu den Kandidaten der diejährigen Staffel gehört auch der ehemalige Profisportler Balian Buschbaum.

Balian lebte bis zu seinem 27. Lebensjahr im falschen Körper: Im Körper einer Frau. Nach Jahren voll von Depressionen, von denen ihn auch der Profi-Sport nicht ablenken konnte, entschied Balian Buschbaum sich zu dem wohl wichtigsten Schritt seines Lebens und ließ eine Geschlechtsumwandlung durchführen. Balian fühlt sich nun endlich im Leben angekommen.

Als Frau trug Balian den Namen Yvonne. Inspiriert zu seinem neuen, eher ungewöhnlichen, Vornamen hat ihn der Film "Königreich der Himmel" von Ridley Scott.

Balian (gespielt von Orlando Bloom) ist ein junger Schmied zur Zeit der Kreuzzüge, Ende des 12. Jahrhunderts. Nach einem schweren Schicksalsschlag begibt Balian sich auf eine gefährliche Reise, um sein Glück und sich selbst zu finden.

Eine Reise, die auch Balian Buschbaum angetreten ist und wie es scheint, hat er sein Glück endlich gefunden.

Die Teilnahme an "Let's Dance 2013" nimmt der ehemalige Stabhochsprung-Profi als sportliche Herausforderung. Auch wenn er regelmäßig Sport treibt, für einen Tanzkurs hat die Zeit bisher nicht gereicht. Aber den kann er nun im großen Stile nachholen. Seit einigen Wochen trainiert er dreimal die Woche mit Tanz-Profi Sarah Latton und ab kommenden Freitag können die Zuschauer auf RTL seine Fortschritte verfolgen.

Lieblinge der Redaktion