Banderas plant Weingut-Hotel

Banderas plant Weingut-Hotel

23.11.2009 > 00:00

Antonio Banderas plant, sein spanisches Weingut zu erweitern, indem er vor Ort ein Hotel eröffnet - und er will sein Wissen mit Konferenzen über Wein zeigen. Der "Desperado"-Star ist Mitbesitzer von Anta Banderas am Fluss Duero in Nordspanien, einem Weingut, das sich auf Rot- und Rose-Weine sowie Merlots und Cabernet Sauvignons spezialisiert. Nun verstärkt der Schauspieler sein Geschäft, indem er Pläne für Tourismus schmiedet. Banderas: "Ich habe Pläne, dieses Projekt mit Konferenzen über zum Beispiel Wein und Literatur zu revitalisieren, und ich will Wein-Tourismus fördern. Wir untersuchen die Möglichkeit, ein kleines Hotel zu bauen, um Wein-Liebhaber zu begrüßen, weil es ein so herrlicher Ort ist." Er treibt an, dass das Unternehmen seine Produktion von 600.000 Flaschen Wein im Jahr auf zwei Millionen erhöht, bevor man sich auf Verkauf in den USA konzentriert: "Nach dieser Zahl (zwei Millionen) müssten wir darüber nachdenken, das Weingut zu erweitern. Wir wollen uns zuerst auf dem spanischen und europäischen Markt festigen und uns dann auf den amerikanischen Markt konzentrieren." © WENN

Lieblinge der Redaktion