Barry Manilow spendet Instrumente

Barry Manilow spendet Instrumente

24.10.2011 > 00:00

Barry Manilow will Musikinstrumente im Wert von 300.000 Dollar an eine High School im US-Bundesstaat Missouri spenden, nachdem die von einem Tornado heimgesucht wurde. Bei der verheerenden Naturkatastrophe wurden im Mai in Joplin mehrere Menschen getötet und Häuser dem Erdboden gleich gemacht. Berührt von der Tragödie erklärte Manilow, er wolle über seinen Stiftung Manilow Music Project Geldmittel und Instrumente zur Verfügung stellen, um den Musikunterricht an der Joplin High School wieder zu ermöglichen. Manilow: "Ich weiß aus erster Hand wie wichtige Musik ist, um schwierige Lebensphasen zu überstehen. Es ist eine Ehre und Privileg den Kids nach so einer Tragödie helfen zu können." Der "Copacabana"-Sänger wird am Donnerstag persönlich nach Joplin reisen, um die Spende zu übergeben. © WENN

Lieblinge der Redaktion