Bastian übernimmt den Kapitänsposten

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Nationalmannschaft

02.09.2014 > 00:00

© getty

Im WM-Finale gegen Argentinien hat sich Bastian Schweinsteiger mit blutendem Gesicht wie ein Terrier bis zum siegreichen Ende des Matches durchgebissen. Nicht zuletzt damit hinterließ er einen bleibenden Eindruck in der Fußballwelt und bei den Fans und wird nun dafür belohnt.

Im Düsseldorfer Hyatt Hotel verkündete Bundestrainer Jogi Löw, dass Bastian Schweinsteiger die Nachfolge von Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm antritt.

"Ich möchte ein herzliches Dankeschön an Philipp Lahm, Per Mertesacker und Miroslav Klose sagen. Ihr habt uns mit eurem Einsatz große Freude bereitet", beginnt Löw seine Ansprache.

Er verabschiedet sich weiter von seinem Co-Trainer Hansi Flick, der vom ehemaligen VFB Stuttgart-Trainer Thomas Schneider ersetzt werden soll.

Mit 108 Spielen in der Nationalmannschaft und als bisheriger Vize-Kapitän, hat Schweini die Erfahrung und das Standing, das es für die neue Position in der Mannschaft braucht.

Schon während der WM führt Schweinsteiger teilweise die Mannschaft. Auch im Spieler-Camp sei ausgerechnet er derjenige gewesen, der die Dortmunder und die Münchener Spieler zusammenbrachte.

Ärgerlicherweise wird der neue Kapitän wegen einer Patellasehnen-Reizung bei den nächsten beiden Spielen gegen Argentinien und Schottland nicht mit auf dem Platz stehen können.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion