Hoffentlich nur ein Fake-Tattoo

Bastian Schweinsteiger zeigt Tattoo-Foto mit Hardcore Fan

19.06.2014 > 00:00

Bastian Schweinsteiger freut sich riesig. Er posiert mit einem Fan für ein Bild bei Facebook. Bis dahin nichts Besonderes. Auf dem nächsten Bild dreht sich der Fan um und wir sehen auf dem Rücken den tätowierten Schriftzug "Schweinsteiger", auf dem Arm steht "Bastian".

Das ist cool und auch Grund zur Freude für den Nationalspieler. Allerdings bekommt das Bild einen komischen Nachgeschmack, wenn man sich ansieht, wie jung dieser WM-Fan in Brasilien ist.

Der kleine Fan ist höchstens vierzehn Jahre alt. Mit etwas gutem Willen ist er vielleicht auch schon 15, aber er ist in jedem Fall zu jung für eine solche Tätowierung. Viele Fans bei Facebook sind schockiert. "Ein tätowiertes Kind?!", schreibt einer. "Es ist doch nur ein Kind mit einer Tätowierung. Willkommen in Brasilien", schreibt ein anderer, für den dieser Anblick wohl nichts Neues ist. "Der hat sich das ganze Leben versaut!", ätzen Manche.

Vor allem fragt man sich, warum Bastian Schweinsteiger das so toll findet und sich offenbar keine Gedanken darüber macht, wie jung das Kind mit den Tattoos ist.

Einige sind der Meinung, es handele sich hierbei bloß um ein abwaschbares Henna-Tattoo. Bei genauerem Hinsehen, wirkt vor allem der Schriftzug "Bastian" nicht so richtig echt. Wollen wir mal hoffen, das der kleine Junge noch ein paare Jahre Zeit hat, sich zu überlegen, ob er wirklich den "Schweinsteiger" für immer auf dem Rücken haben will.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion