Ralf ist sehr sparsam.

Bauer sucht Frau: Kandidatin spart an Kleidung

13.10.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Bei "Bauer sucht Frau" hat eine der Kandidatinnen von Ralf unfreiwillig für den größten Lacher der ersten Staffel gesorgt. Sie erklärte, an der Kleidung zu sparen.

Ralf selbst ist angeblich ein sparsamer Mensch und erwartet auch von einer Frau, dass sie nicht zu viel Geld ausgibt. "Heißt das, dass du geizig bist?", wollte Inka Bause beim Scheunenfest von Ralf wissen.

Natürlich verneinte er diese Frage, woraufhin die Moderatorin ihm seine zwei Frauen Ursula und Nicole vorstellte. Sie erklärte ihm, dass eine der beiden Friseurin sei, er damit also schon mal Geld für diese Dienstleistung sparen würde. Daraufhin wandte sie sich an Nicole und fragte sie, woran sie denn sparen würde. "An der Kleidung", antwortete sie, wie aus der Pistole geschossen. Danach schien ihr die Antwort doch etwas peinlich zu sein, doch Inka Bause ließ es nicht auf sich beruhen: "Sieht aber nicht so aus!"

Am Ende reichte die Sparsamkeit trotzdem nicht aus. Der Hühnerbauer Ralf entschied sich für die die blonde Ursula, um mit ihr die Hofwoche zu verbringen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion