Beim Essen war die Welt von "Bauer sucht Frau"-Kandidatin Christina noch in Ordnung.

Bauer sucht Frau: Schmutz-Schock bei Markus

21.10.2014 > 00:00

© RTL

Bei "Bauer sucht Frau" gab es gestern eine richtig eklige Szene. Landwirt Markus (25) ist definitiv kein Hausmann, was bei Christina (22) nicht gut ankommt. Als Markus ihr sein Zuhause zeigt, ist sie kurz davor, wieder abzureisen.

Noch am Bahnhof standen alle Zeichen auf Liebe. Mit einer innigen Umarmung begrüßte Christina ihren Bauern: "Es war total herzlich, ich habe mich sehr gefreut, er hat eine Sonnenblume dabeigehabt", schwärmte Christina.

Auch beim Begrüßungsessen mit der Familie von Markus stimmte noch alles. Er stellte sie vor mit: "Das ist mein Mädel!" Die Schwester und die Eltern des Landwirts hatten sich Mühe gegeben und schlossen Christina gleich ins Herz. Markus war sehr angetan davon: "Ich hoffe, dass sie vom Hof nicht mehr weggeht!"

Anschließend aber kippte die Stimmung völlig ins Gegenteil. Markus gab ihr eine kurze Hausführung, die Christina schockierte. Im Badezimmer war nicht geputzt, nicht aufgeräumt. Dort lagen schmutzige Wäsche und Müll herum, Behälter schimmelten vor sich hin.

Im Zimmer von Markus wurde es nicht besser. Dort sollte sie schlafen, sogar frisch bezogen hatte er das Bett. Doch die Bettwäsche war ebenfalls verdreckt, das Laken schmuddelig. "Es war staubig mit Spinnweben und dreckig. Also das kann ich nicht nachvollziehen, wie man das jemandem zumuten kann."

Zunächst ließ sie sich nichts anmerken, weil sie ihren Bauern nicht vor den Kopf stoßen wollte. Doch schlafen will Christina hier auf keinen Fall. In der kommenden Woche erst zeigt RTL, wie sie ihn damit konfrontiert. Sie wäre nicht die erste Kandidatin bei "Bauer sucht Frau", die ihren Landwirt erstmal dazu bringt, das ganze Haus zu putzen. Ob sich Markus darauf einlässt, sehen die Zuschauer am Montag um 21.15 Uhr.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion