Zwischen Albert und Sabine stimmt die Chemie.

Bauer sucht Frau: Tränen bei Albert

21.10.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Bauer Albert sorgte mit Tränen bei "Bauer sucht Frau" für den emotionalsten Moment der Auftaktsendung.

Er ist 52 und Rentner und schon lange Single. "Ich wünsche mir eine Frau mit Herz für mein Herz", erklärte der schüchterne Landwirt.

Zum Scheunenfest hatte auch Albert zwei seiner Bewerberinnen eingeladen. Anneliese und Sabine freuten sich, den Hessen kennenzulernen. Nach einem netten Abend, an dem Albert vor Schüchternheit nicht viele Worte machte, hatte er sich entschieden: Albert wollte nur eine der beiden Frauen zur Hofwoche mitnehmen. Und er wusste genau, welche.

Albert fragte Sabine, ob sie mit ihm auf den Hof kommen möchte. Die freute sich sehr darüber und sagte natürlich zu. "Ich bin sehr glücklich, dass ich Sabine auf den Hof mitnehmen kann und das Kribbeln hat schon angefangen", gestand Albert der Kamera, als die Damen ihn nicht hören konnten.

Seine Emotionen konnte Albert dann aber auch vor Sabine nicht zurückhalten. Er nahm ihre Hand und sagte mit Tränen in den Augen: "Wenn die Hofwoche gut läuft, wünsche ich mir, dass du..." Weiter kam Albert nicht, seine Stimme versagte, er weinte.

"...wiederkommst", vervollständigte seine Auserwählte Sabine den Satz für ihn. Sie stand auf und nahm Albert in ihre Arme.

Die Chemie schien zu stimmen. Die Zuschauer werden gespannt warten, ob Sabine und Albert den Abend, der so hoffnungsvoll endete, auch die Staffel "Bauer sucht Frau" mit Hoffnung und vor allem als Paar enden werden.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion