Die Geschichte von Bauer Franz war RTL zu uninteressant.

Bauer sucht Frau: Warum wird der einarmige Bauer nicht mehr gezeigt?

22.10.2013 > 00:00

© RTL

Es passt so gar nicht in die heile Welt, die Inka Bause und "Bauer sucht Frau" versuchen, darzustellen: Der Bauer mit nur einem Arm wurde einfach ausgelassen.

Zwar durfte Franz noch per Videoclip Frauen auf sich aufmerksam machen. Briefe bekam der Biobauer auch noch und beim Scheunenfest tanzte er mit zwei Frauen. Danach ist von Biobauer Franz nichts mehr zu sehen.

Franz ist 41 und kommt aus Oberbayern. Seit der Geburt fehlt ihm der rechte Arm, er trägt eine Prothese.

Bauer Franz wurde vom Sender einfach als "nicht interessant genug" eingestuft, wie RTL zugibt: "Wir suchen nach den stärksten Geschichten und zeigen die dann", berichtet die Bild. Tatsächlich ist es so, dass einige der Bauern nach dem Auftakt von der Bildfläche verschwinden. Auch in früheren Staffeln wurden nicht alle Hofwochen ausgestrahlt.

Zu den interessanten Geschichten, die es in die Sendung schaffen, gehörte die Romanze vom einarmigen Bauern Franz offenbar nicht. Nach dem Scheunenfest war es für ihn vorbei. Dabei hatte auch er große Hoffnungen: "Ich suche eine Frau, die Interesse an der Landwirtschaft hat und mit der ich das Leben genießen und Sorgen und Freuden teilen kann."

Dass "Bauer sucht Frau" seine Geschichte nicht ausstrahlt, enttäuscht Bauer Franz: "Es ist halt so, was soll ich machen. Es ist halt sehr schade!", so Franz zur Bild.

"Man muss immer das Beste aus allem machen und wenn sich was nicht ändern lässt, sollte man es akzeptieren. Ich gehe lieber vorwärts als zurück", sagte Bauer Franz schon in der Sendung bei RTL. Ob er denn nun eine Frau fürs Leben gefunden hat, hat Franz leider nicht verraten.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion