Bea Fiedler's PORNO-EXPRESS: So versaut waren die 80er!

Bea Fiedler's PORNO-EXPRESS: So versaut waren die 80er!

10.09.2014 > 00:00

© Bea Fiedler's PORNO-EXPRESS/Screenshot

In den 80er Jahren ging es ganz schön heiß her.

Den Beweis liefert der YouTube-Leckerbissen "Bea Fiedler's PORNO-EXPRESS". Bea Fiedler ist ein Playmate aus dem Jahre 1977 und war einst ein Sternchen der deutschen Softporno-Szene.

Die Reihe "Eis am Stiel" verhalf ihr zum absoluten Durchbruch. Als legendär galt später "Bea Fiedler's PORNO-EXPRESS", eine VHS-Reihe mit schmuddeligen Inhalten.

Auf YouTube kursiert immer noch ein Clip, in dem die blonde Porno-Else die Videokassetten anpreist Sie verspricht spritzige Nummer und ausgefallene Stellungen und man schämt sich unwillkürlich fremd.

In den 80ern war dieser Werbeclip sicherlich ein kleiner Skandal, dies lassen zumindest diverse Zensiert-Balken vermuten, die in zwischen Bea Fiedler's Textpassagen eingefügt wurden.

Im Hier und Jetzt wirkt die gesamte Inszenierung eher surreal und lädt zum Schmunzeln ein. Und spätestens beim "Internat d'Amour" und der höchsten Auszeichnung für den "PORNO-EXPRESS ", dem "tobenden Hannes" gibt es kein Halten mehr... Aber seht selbst...

Lieblinge der Redaktion