Beach Boys: Musical ist gefloppt!

Beach Boys: Musical ist gefloppt!

10.08.2012 > 00:00

Die Beach Boys haben mit ihrem Musical keinen Erfolg - nach nur sechs Wochen wird bereits der letzte Vorhang fallen. Die Musiker müssen nun sechs Wochen, nachdem sie in Las Vegas ihr Musical "Surf:The Musical" ins Leben riefen, bereits das Ende der Show bekanntgeben. Wie die Zeitung "Las Vegas Weekly" berichtet, seien die Zuschauerzahlen so schlecht, dass die Verantwortlichen die Show aus dem Programm nehmen wollen. Das Stück, das am 15. August zum letzten Mal aufgeführt wird, erzählt die Geschichte eines gescheiterten jungen Musikers, der in seinen Heimatort am Meer zurückkehrt, um dort festzustellen, dass seine Ex-Freundin inzwischen mit einem echten Rocker zusammen ist. Das Musical, das damit nur wenige Wochen lang zu sehen war, markiert nicht den ersten Bühnen-Flopp der Band. Auch im Jahr 2005 konnte das Stück "Good Vibrations", das ebenfalls durch die Musik der Sänger inspiriert war, nicht überzeugen und war nur für kurze Zeit am Broadway zu sehen. © WENN

Lieblinge der Redaktion